6. April 2011

Nachgeschlagen.

Im übrigen gibt's jetzt auch ein Schinken-oder-Käse-Nachschlagewerk:

Das kleine Düsen-ABC.

Vorschläge und Begriffe, die noch der Erklärung bedürfen, könnt ihr mir einfach hier in die Kommentare schreiben - die Liste wird ständig erweitert.

Kommentare:

  1. Hallo Frau SchinkenKäse,
    ein fabulöses ABC haben SIe da begonnen.

    OneJV

    AntwortenLöschen
  2. Meine Flughafenzeit ist ja schon eine Weile her (da durfte man noch ohne Micky-Mäuse auf der Rampe stehen, und es gab noch Telexe...), daher: Gibt es noch PADs oder echte schwitzende Gepäcklader? Oder sind die dank Hypersecurity und raffinierter Beladetechnik ausgestorben?

    AntwortenLöschen
  3. Ein Flug fängt ja schon viel früher an als manche denken: wenn du als Opshure* im Ops* viel zu früh vor dem Briefing* anwesend bist, um mit deinen Opshuren-Kollegen/innen Kaffeeklatsch betreibst.
    Das Speeddating* findet dann in 1,2,3,..* usw statt, bei dem sich die Crew* das erste Mal so richtig kennenlernt. Manchmal stellt sich auch heraus, dass jemand zum ersten Mal an einem Speeddating* mitmacht und das ist dann das Kücken*. Nach dem Speeddating* trifft man sich dann danach* oder davor*.
    Im Flieger abgekommen, finden dann die meisten mit dem Karibu* aka ASS* einen kurzen Zeitvertreib. Mittels Bordääää* werden die HONs,SENs und VIPs* in die Röhre* geschleust, was mit einem sauberen Headcount* abgeschlossen wird.
    Nach dem Pushback* gibt es vielleicht noch eine Liveperformance*, die ist aber ziemlich schmerzlos und wird sowieso meistens ohne Oscar-verdächtige Mimik vollzogen.
    Irgendwann dann mal in der Luft kommt das Seatbelt* und die Tamagotchis* auf der Reihe0* werden zuerst einmal kurz befragt. Aber sie bekommen sowieso nur Futter aus der Crewschublade* und müssen dieses aus einem umgekehrten Plastikdeckel essen.
    Da das Kücken* ja ihren Firstflight* hat, darf sie mit ein bisschen Glück auf dem Cockpitjump* für Start und Landung dabei sein. Danach wird es aber wieder anstrengend. Je nachdem wie neu sie ist, bekommt sie eine Einführung* hinten und die etwas Erfahrenen eine Einführung* vorne. Das eine Einführung* vorne und hinten gleichzeitig stattfindet, hab ich bis jetzt noch nicht gesehen.
    Von den Tamagotchis* bekommt das neue FA*, auch meistens eine Einführung*, diese ist aber recht schmerzlos und meistens eine Belustigung für die ganze Crew* - aka Verarsche*
    Der Tag neigt sich dann mit dem 10minutes-Call* langsam dem Ende zu und man hofft, dass man nicht auf Alcatraz* in Paris endet.

    Alles klar?

    PS:
    * = Fliegerbegriffe
    (Kurzstrecken - Jargon, mit Langstrecke habe ich nichts am Hut - noch nicht)

    AntwortenLöschen
  4. @Lylive
    Oh ja, schwitzende Loader gibt's noch - und wenne Glück hast und die hübschere Ladegruppe abbekommst... unsere Vorfeld-Chippendales :)

    @swissairpilot
    Vielen Dank für diesen bereichernden Beitrag!

    AntwortenLöschen
  5. Wer oder was ist ein Ramp-Agent???

    AntwortenLöschen